Rühriger Verein pflegt Traditionen

Pleißa (wb). Über rege Vereinstätigkeit in Pleißa freut sich Ortsvorsteher Michael Nessmann. Er ist gleichzeitig, auch Vorsitzender des Pleißaer Heimatvereins, der mit 155 Mitgliedern der größte Heimatverein der Stadt Limbach-Oberfrohna ist.

„Wir wollten nach der Eingemeindung unsere Tradition bewahren und die kulturelle Dorfentwicklung weiterführen" erklärt Nessmann. Mit der Organisation des dreitägigen Dorffestes haben die Vereinsmitglieder alle Hände voll zu tun. Stolz ist der Vorsitzende, dass der Verein als Bindeglied für alle anderen Pleißaer Vereine fungiert.

"Bei unseren Veranstaltungen werden alle mit einbezogen", versichert der Vorsitzende. Auch in diesem Jahr ist neben dem Dorffest noch eine Menge geplant. Beispielsweise eine Wanderung zu Pfingsten, das Drachenfest am 3. Oktober -und das Adventssingen im Dezember. Für unsere Jugendlichen haben wir Räume angemietet und ihnen damit einen Jugendklub ermöglicht. Alle mussten mit Hand anlegen und dafür helfen sie uns bei unseren Aktivitäten", freut sich Michael Nessmann über die gute Zusammenarbeit.

Insgesamt gibt es in der Stadt Limbach-Oberfrohna mit seinen neuen Ortsteilen vier Heimatvereine. Alle sind sehr aktiv und tragen auf unterschiedliche Weise zum kulturellen Leben der Stadt bei. Die Stadt bemüht sich, die Kräfte zu bündeln und auf einen guten Kontakt der Heimatvereine hinzuwirken.

( aus 2002 )

Zur Homepage
des
Heimatvereins
Unser Heimatverein sucht neue Mitglieder !
Einen Aufnahmeantrag ( zum ausdrucken ) finden Sie hier !
( Links Vorderseite-rechts Rückseite
*
Zum vergrößern anklicken.
Zum drucken rechte Maustaste
benutzen. )
Mehr über die Aktivitäten
des Vereins in
www.pleissa-sachsen.de